Fahrbericht Mercedes-Benz Future Truck 2025

14C728_010
Autonomes Fahren im Fernverkehrs-Lkw

Highway Pilot

Etwas mehr als 30 km Autobahn, gespickt mit freien Fahrstrecken, zäh fließendem Verkehr, einem liegengebliebenen Pkw. Also alles ganz normal? Von wegen: Am Lenkrad des Mercedes-Benz Future Truck 2025 sitzt zwar ein Lkw-Fahrer, aber die Steuerung in dieser Situation übernimmt ein anderer: Der so genannte „Highway Pilot“ chauffiert den Truck autonom. Der Fahrer widmet sich unterwegs anderen Dingen und greift nur bei Bedarf ins Geschehen ein. Die Technik von morgen im Lkw von heute: Unterwegs auf der Autobahn im Mercedes-Benz Future Truck 2025.

„Highway Pilot“ aktiv –
die Technik übernimmt das Steuer

Die entscheidende Anzeige leuchtet unmittelbar nach dem Anfahren auf: „Highway Pilot verfügbar“ steht im Display des Kombiinstruments. Die Technik des Mercedes-Benz Future Truck 2025 hat anhand der installierten Karte sowie der Markierungen der 3,5 m breiten Fahrspur die Position auf der Autobahn A14 in Nähe von Magdeburg identifiziert.
Der Fahrer schaltet das System an, dann lässt er das Lenkrad los – „Highway Pilot aktiv“ lautet die Anzeige nüchtern. Nichts Aufregendes passiert, scheinbar unbemerkt geht das revolutionäre Manöver über die Bühne. Und der Sattelzug fährt weiter exakt mit der gewünschten Geschwindigkeit in der Mitte der rechten Spur. Auf Basis seiner intelligenten Sensorik und Rechnerleistung führt das Lenkrad leichte Korrekturen durch. Der erste Eindruck: Autonomes Fahren ist verblüffend unspektakulär.

14C728_023 14C728_017

Wer es sich nun bequem machen will, drückt einen Knopf an der Armlehne: Schon fährt der Fahrersitz nach hinten und dreht sich für eine komfortable Sitzposition um 45 Grad nach rechts ins Fahrerhaus rüber. Jetzt kann man wie im heimischen Sessel gemütlich die Beine ausstrecken. Das Steuer könnte man noch erreichen, das Bremspedal dagegen nur mithilfe eines artistischen Fuß-Verdrehens. Macht nichts, der Future Truck 2025 ist nicht fahrerlos, der Fahrer heißt jetzt „Highway Pilot“.

Mit Radarsensoren, Stereokameras und
V2V- und V2I-Kommunikation sicher unterwegs

„Highway Pilot“, das ist die Kombination aus Radarsensoren an Front und Seite, von einer Stereokamera hinter der Windschutzscheibe, von präzisen dreidimensionalen Karten und ergänzt von der Kommunikation V2V und V2I – also Vehicle to Vehicle und Vehicle to Infrastructure, dem Austausch von Informationen zwischen dem Lkw und anderen Fahrzeugen sowie mit der Welt außerhalb der Autobahn.

14C728_028


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.