Hitachi ZW180-5 – NEUES MODELL

ZW180-5-10Hitachi Construction Machinery (Europe) NV (HCME) hat den neuen Radlader ZW180-5 vorgestellt

Das neue Modell wurde für die Anforderungen der europäischen Kunden entwickelt, die nach hochproduktiven und gleichzeitig kraftstoffsparenden Maschinen mit geringerer Umweltbelastung und niedrigeren Gesamtbetriebskosten suchen. Bei der Entwicklung wurde auch an den Komfort und die Sicherheit des Bedieners und an eine einfache Wartbarkeit gedacht.

Hohe Produktivität

Der wassergekühlte 6,7-Liter-6-Zylinder-Turbomotor sorgt für eine hohe Produktivität, denn er ermöglicht eine hohe Grableistung, beeindruckende Fahrgeschwindigkeiten und einen exzellenten Kraftstoffverbrauch. Der ZW180-5 ist mit einem wartungsfreien Dieseloxidationskatalysator ausgerüstet, der Feinstaub aus dem Auspuff entfernt, ohne dass ein zusätzlicher Dieselpartikelfilter erforderlich ist. Bei normalen Betriebstemperaturen läuft eine chemische Reaktion ab, die eine Reduzierung des Feinstaubs im Abgas ermöglicht, ohne dass dies zu Lasten der Leistung oder Zuverlässigkeit des Radladers geht. Das ZF-Fünfganggetriebe und der neue vollelektronisch gesteuerte Motor, der neben dem Dieseloxidationskatalysator auch über eine Common-Rail-Einspritzung verfügt, sorgen für eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs von bis zu 10% im Vergleich zum Vorgängermodell.

ZW180-5-21

Sparsamer Motor

Für Besitzer des neuen ZW180-5 bedeutet die Senkung des Kraftstoffverbrauchs niedrigere Betriebskosten sowie eine geringere Umweltbelastung. Auch die moderne Technik der Maschine wirkt sich auf die Umweltleistung des Radladers aus.

ZW180-5-4So kann bei der Maschine je nach Aufgabe zwischen zwei einfachen Betriebsmodi gewechselt werden. Im Standardmodus wird die Motordrehzahl gesteuert, was eine sanfte und effiziente Beschleunigung beim Beladen, im normalen Betrieb und bei Fahrten im flachen Gelände ermöglicht. Der P-Modus ist nützlich, wenn für schwere Aushubarbeiten und bei schnellen Steigungsfahrten mehr Traktionskräfte erforderlich sind. Beim Wechsel der Betriebsart lässt sich mithilfe eines Quick-Power-Schalters die Kraft des ZW180-5 erhöhen, wenn dies erforderlich ist. Außerdem ist der ZW180-5 mit einem neuen System zur Getriebeneutralschaltung ausgestattet, mit dem das Timing der Kupplung gesteuert wird und das beim Verladen ganz gleich in welchem Gelände ein geschmeidiges Arbeiten ermöglicht. Bei Fahrten mit hoher Geschwindigkeit im flachen Gelände kann die Kupplung früh gelöst werden, woraufhin der Radlader bei Betätigung des Bremspedals sanft abbremst. Bei langsamen Steigungsfahrten wird die Kupplung durch festes Betätigen des Pedals gelöst, um ein einfaches Entladen zu ermöglichen.
Weitere Möglichkeiten, um den Kraftstoffverbrauch zu senken, bieten das ECO-Display, auf dem der Bediener sehen kann, wann der Radlader kraftstoffsparend mit ECO-Antrieb arbeitet, sowie die optionale automatische Motorabschaltung, die verhindert, dass Kraftstoff vergeudet wird, wenn der Radlader längere Zeit im Leerlauf ist.

ZW180-5-71

Mehr Komfort und Sicherheit

Wie hoch der Bedienerkomfort ist, erkennt man schon an der geräumigen Kabine des neuen ZW180-5. Der beheizte, luftgefederte Sitz lässt sich weiter zurückstellen und bietet dadurch mehr Beinfreiheit. Auch die verstellbare Teleskoplenksäule wurde verlegt, um zusätzlichen Platz zu schaffen.
Um die Sicherheit des Bedieners zu erhöhen, bietet der ZW180-5 durch eine säulenlose Frontscheibe, eine optionale Heckkamera und eine große Sonnenblende eine verbesserte Sicht vom Fahrersitz. Auch das Gegengewicht ist nun von beiden Seiten der Maschine aus sichtbar. Die Hochschaltungsverzögerung bei der Umschaltung in den dritten Gang erhöht die Betriebssicherheit dieses Radladers beim Einsatz auf engem Raum, denn damit können Aushub- und Entladearbeiten sicher im ersten und zweiten Gang durchgeführt werden.

Einfach zu warten

Eine Reihe von Features, welche die Wartung erleichtern, wurde in das Design des ZW180-5 integriert, um eine maximale Verfügbarkeit und niedrige Gesamtbetriebskosten zu gewährleisten. Die Wartung wird zum Beispiel durch die Neugestaltung des Motors und der Kühlerverkleidung erleichtert, die sich vollständig öffnen lässt und den Zugang für die tägliche Inspektion ermöglicht. Der Zustand geschmierter Teile, der Ölstand und die Benzinfilter können vom Boden aus kontrolliert werden.
In besonders staubigen Arbeitsumgebungen kann der ZW180-5 mit einem optionalen weitmaschigen Kühler mit horizontalem Durchfluss ausgestattet werden, um Verstopfungen vorzubeugen. Ein weiteres nützliches Feature für die schnelle Routinewartung ist der automatische Umkehrlüfter, der durch seine alle 30 Betriebsminuten erfolgende einminütige Umkehrrotation die einfache Reinigung des Kühlers ermöglicht.
Vasilis Drougkas, Produktspezialist für Radlader bei HCME, sagt: „Der ZW180-5 gehört zu einer der beliebtesten Radladerklassen in Europa. Dies macht deutlich, wie wichtig er für die Hitachi-Produktpalette ist. In unseren Augen ist das robuste neue Modell unter anderem ideal für den Einsatz im Materialumschlag, in der Landwirtschaft und im Abfallmanagement geeignet. Es ist kraftstoffsparend und wartungsarm, das macht es besonders auch für Vermietungsfirmen interessant.“

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.