Schon gefahren: Die neuen Scania-Modelle

Unverschämt gut auf der Strasse

truck2116-scania-1Scania´s next Generation: Eine komplett neuentwickelte Fahrzeugfamilie, die eine Ähnlichkeit mit den Vorgängermodellen nicht verleugnen kann

remierenfieber bei der Premiummarke Scania: Die schwedische Lkw-Tochter des VW-Konzerns brachte zur IAA Nutzfahrzeuge eine neue Fahrzeuggeneration in Stellung. Die neuen Scania-Lkw muss man gesehen haben, wir haben mit dem neuen King of the Road schon die erste Proberunde gedreht. truck2116-scania-7 In und um Södertälje galt bis zuletzt Geheimhaltungsstufe 10, alle Bilder und Informationen zu „Scania´s Next Generation“ wurden gehütet wie die schwedischen Kronjuwelen. Nach 25 langen Jahren Bauzeit und unzähligen Facelifts ist die neue Lkw-Generation von Scania fast überfällig. Ein großer Moment für die schwedischen Entwickler, für die gesamte Belegschaft, man erlebt so etwas nur einmal in seinem Berufsleben – in der Pkw-Industrie ist das ganz anders. Erst im letzten Augenblick, kurz vor der Präsentation kursierten einige Design-Skizzen im Internet. Aber die, so zeigt sich heute, hatten nur periphere Ähnlichkeit mit den neuen Modellen. Denn so kühn, wie sich die Zeichnungen gaben, wirken die neuen Schweren aus Südschweden nicht. Auf den ersten Blick macht sich etwas  Enttäuschung breit. Ist es vielleicht doch nur ein Facelift, das ganz groß verkauft werden soll?

truck2116-scania-2
Neues Cockpit: Jetzt ein wenig flacher, die Bedienelemente gehen gut zur Hand

truck2116-scania-3
Dreh- und Angelpunkt: Am Lenkstockhebel rechts wird das Getriebe und die Dauerbremse gesteuert

truck2116-scania-4Viel Platz: Volle Stehhöhe, ein breites Bett, zahlreiche Schränke und Staumöglichkeiten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.