Schwerlasttransport mit Wertvolle Fracht

tm2413goldhofer_01

Der letzte Weg des Space Shuttles Enterprise führt auf Goldhofer-Achsen ins New Yorker Raumfahrtmuseum

Ritterschlag für die Goldhofer Aktiengesellschaft aus Memmingen: Der weltweit führende Anbieter von Transporttechnologie für die Schwerlastindustrie lieferte jetzt den fahrbaren Untersatz für den letzten Weg der legendären US-Raumfähre Space Shuttle. Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa beauftragte den Goldhofer-Kunden Bay Crane, New York, mit dem Transport des letzten Space Shuttles, Enterprise, vom JFK International Airport zum offiziellen Ruhesitz, dem Intrepid See-, Luft- und Raumfahrtmuseum in New York.

Bay Crane, einer der bedeutendsten Krandienstleister und Schwertransportspezialisten in den USA, vertraute die wertvolle Fracht einmal mehr den innovativen Goldhofer-Schwerlastmodulsystemen vom Typ THP/SL an.

tm2413goldhofer_03

Knapp eine Meile lang war die Enterprise an Land auf den Goldhofer-Achsen unterwegs, ehe sie auf eine Barge verladen wurde, mit der es über den Hudson-River zum schwimmenden Museum ging, das im ehemaligen Flugzeugträger USS Intrepid untergebracht ist. Beim Transportprojekt begeisterte Bay Crane die Fachwelt mit einer ganz besonderen Leistung: „In den vergangenen 30 Jahren wurde die Raumfähre immer wieder mal mithilfe von Kränen verladen. Wir waren jetzt die ersten, die es geschafft haben, das Space Shuttle mit nur einem einzigen Kran an- und umzuheben. Darauf sind wir mächtig stolz“, erklärt Kenny Bernardo, Vice President Operations bei Bay Crane.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.