ADAC Truck-Grand-Prix: Heißer Asphalt, Sprit-Geruch und qualmende Reifen am Nürburgring

tm1613_adac_truck_grand_prix_01Motorsport und Show – beim Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring ist man mitten drin. Genau der richtige Rahmen für die Jubiläen von Truck Stop und Truck XXL

Ein strahlend blauer Himmel begleitete vom 12. bis zum 14. Juli rund 165.000 Fans beim diesjährigen Truck-Grand-Prix auf Deutschlands traditionsreichster Rennstrecke. Die 28. Auflage des vom ADAC Mittelrhein veranstalteten Rennformats war so reich an Attraktionen wie selten zuvor.  „Es ist wohl unsere größte Produktion in 28 Jahren Truck-Grand-Prix“, wie Festival-Organisator Timo Lewerenz vom ADAC Mittelrhein stolz feststellte. Motorsport, Show und Musik, das gibt es nirgends so hautnah und ungeschminkt, wie hier auf dem Truck-Grand-Prix. Klar, Hauptattraktion ist der deutsche Lauf einer elf Veranstaltungen umfassenden Serie zur Truckrace-Europameisterschaft.

Für Fahrer, Teams und Industrie ist es aber das Wichtigste Rennen der Reihe. Vor allem die beiden Favoriten, der amtierende Europameister Jochen Hahn aus dem Schwarzwald auf seinem MAN und der Spanier Antonio Albacete, ebenfalls auf MAN, lieferten sich einen harten Kampf um den Wochenendsieg und sorgten für einen spannungsgeladenen Rennverlauf.

Bei den insgesamt vier Läufen zur Truck-Europameisterschaft entfielen auf Jochen Hahn ein erster, ein zweiter und ein dritter Rang; Antonio Albacete eroberte einen ersten und zwei zweite Plätze. Mit dieser ansehnlichen Ring-Bilanz im Gepäck geht auch dieser Zweikampf in der EM-Gesamtwertung in die nächste Runde. Jochen Hahn wurde überdies zum 6. Mal in Folge zum beliebtesten Fahrer gewählt. „“Vielen Dank an alle meine Fans, dass ist einer der schönsten Preise den ein Fahrer bekommen kann!““ bedankte sich der Routinier bei seinem Publikum.

tm1613_adac_truck_grand_prix_02
1.200 PS katapultieren die Trucks in fünf Sekunden auf Tempo 160

tm1613_adac_truck_grand_prix_03 tm1613_adac_truck_grand_prix_04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.