Mehr Produktivität auf der Baustelle

Bild-1
Jetzt auch eine Nummer größer: Cat Radlader 972M XE mit 232 kW (315 PS), 4,8 m3 Schaufelvolumen, 26 t Einsatzgewicht, neuester Stufe IV-Technik und stufenlosem, leistungsverzweigtem Automatikgetriebe

Zeppelin zeigt auf der NordBau 2014 interessante neue Maschinen

Vom 10. September bis 14. September 2014 findet in  Neumünster zum 59sten Mal Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens statt. Caterpillar und Zeppelin greifen einen der Schwerpunkte der diesjährigen Nordbau auf und präsentieren ihre Produkte mit dem Fokus auf effizientes Arbeiten.

Die neuen Minibagger der Serie D sind ein Paradebeispiel, wie effektives Arbeiten auf engstem Raum optimal gestaltet werden kann. Vorgestellt werden die Modelle Cat 300.9D, 301.7D und das Kraftpaket 303.5E CR, der höchste Leistung bei kompakten Abmessungen zur Steigerung der Produktivität vereint.

Was auf der größten Kompaktmesse nicht fehlen darf, ist der neue Radlader 972M XE mit leistungsverzweigtem, stufenlosem Automatikgetriebe, der die EU-Emissionsnormen der Stufe IV einhält und nochmals gesteigerte Produktivität bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch bietet. Von den Radladern der K-Serie zeigen Caterpillar und Zeppelin unter
anderem den Cat  938K.  Die Radlader in dieser Klasse sind mit deutlich sparsameren Stufe IIIB-Motoren und intelligentem hydrostatischem Antrieb ausgerüstet. Mit der optimierten Z-Kinematik mit Parallelhub und der elektrohydraulischen Ansteuerung der Arbeitshydraulik übernehmen sie wichtige Merkmale der nächsthöheren Radlader-Klasse.
Neu in der Klasse 7 bis 8 Tonnen ist der kompakte Radlader Cat 910K, der auf der Nordbau zu sehen sein wird. Er ist auch mit der optimierten Z-Kinematik ausgerüstet, die es ausschließlich bei Caterpillar gibt. Der 910K bietet optimale Ladeleistung bei größter Flexibilität.

Bild-2
Ein neuer Cat in der Klasse 7 t Einsatzgewicht: Der Radlader 910K kommt mit 72 kW (98PS), Parallelhub und vielen Ausstattungsmerkmalen der größeren Cat Radlader

Besucher können sich auf der Messe auch über die neuen Kompaktradlader der Baureihe H2 informieren, die Höchstleistung mit hervorragender Vielseitigkeit vereinen. Ausgestellt werden der 906H2 und der 908H2. Die geräumige Fahrerkabine sorgt für komfortables und ermüdungsfreies Arbeiten über den gesamten Tag. Die Konstruktion des Laders bietet Stabilität und Langlebigkeit.

Mit von der Partie ist auf der Nordbau auch der Mobilbagger M315D. Durch die Load-Sensing-Hydraulik werden bei diesem Gerät kurze Arbeitstaktzeiten, ein größeres Hubvermögen und hohe Losbrech- und Reißkräfte und dadurch größtmögliche Produktivität bei allen Einsätzen erreicht. Die Mobilbagger der Baureihe D sind auf hohe Leistung und Verbrauchseffizienz ausgelegt. So wird trotz höherer Produktionsleistung die Umwelt entlastet.

An Cat Kettenbaggern hat Zeppelin den 318E und den 323E mit der ab Werk integrierten 2D-Maschinensteuerung Cat Grade Control dabei. Die weltweit erfolgreichsten Kettenbagger der Serie 300 sind universelle und leistungsstarke Lösungen für alle Aufgaben der Erdbewegung.

Bild-3
Star auf der NordBau: Der 323E mit Cat Grade Control ist optional ab Werk mit einer vollintegrierten 2D-Maschinensteuerung ausgestattet. Damit arbeiten die Fahrer schneller und genauer zum Beispiel bei Fundamentaushub, Böschungsbau oder lageweisem Einbau

Caterpillar und Zeppelin wollen auf der Nordbau die ganze Bandbreite ihres Produktangebots veranschaulichen. Das Segment Straßenbau ist in Form des Walzenzuges CS66B vertreten. Dieser vereint Produktivität mit hervorragendem Fahrkomfort und führt gleichzeitig die Tradition einer robusten, zuverlässigen und wartungsfreundlichen Maschinenreihe fort.

Aus dem Segment Agrar zeigt Zeppelin den Telehandler TH407C. Die Telehandler der Baureihe C verfügen über neue Motoren, die die Emissionsnormen Stufe IIIB einhalten und über ein neues Lastschaltgetriebe. Das bewährte Hydrauliksystem ist bedienerfreundlich, schnell und auf Einsparung von Kraftstoff ausgelegt.
Auf der diesjährigen Nordbau können sich die Besucher bei Zeppelin und Caterpillar am Stand N130 im Freigelände Nord auf rund 2.000 Quadratmetern Standfläche überzeugen, was Effizienz auf der Baustelle gepaart mit Kosteneinsparung bei Baumaschinen bedeutet.

Fotos: Caterpillar/Zeppelin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.