Amphibienfahrzeug – MAN Truck & Bus

p_bus_eot_riverbus_03
Ist es ein Schiff? Oder ist es ein Bus? Ein bisschen von beidem, wenn man sich den neuen Hafencity Riverbus in Hamburg anschaut. Und damit passt das Amphibienfahrzeug perfekt zu der Hafenstadt an der Elbe, liegt ein Großteil der Sehenswürdigkeiten doch am oder auf dem Wasser. So verbindet diese neueste Attraktion Hafen- und Stadtrundfahrt gekonnt miteinander.

Im deutschen Verkehrsrecht nicht vorgesehen

An Land fährt es sich wie in einem normalen Linienbus, sogar Haltewunschtaster weist der neue Riverbus auf. Nicht weil er wirklich unterwegs an Haltestellen stoppen würde, sondern weil es zur Zulassung des ungewöhnlichen Gefährts gefordert wurde. Als Besitzer des ersten Amphibienbusses Deutschlands musste Fred Franken an vielen Stellen Pionierarbeit leisten. Daher hat die Umsetzung von der ersten Idee bis zum fertigen Fahrzeug auch vier Jahre gedauert. Die größte Herausforderung stellte tatsächlich die Zulassung dar. Amphibienfahrzeuge sind im deutschen Verkehrsrecht nicht vorgesehen.
„Die Idee für ein solches Projekt hatte ich schon vor 18 Jahren“, erzählt Franken, gelernter Schifffahrtskaufmann und bekennender Busenthusiast. „Damals habe ich eine ähnliche Attraktion in Singapur gesehen und mir war sofort klar, dass so etwas unbedingt nach Hamburg kommen muss.“

p_bus_eot_riverbus_02


Andreas Aepler

Autor: Andreas Aepler

Chefredakteur der TRUCK, Fachjournalist für Nutzfahrzeuge und Baumaschinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.