Hybridbagger Komatsu HB215LC-1

tm1413_komatsu_hybridbagger_02aWeltweit sind derzeit von diesem auch in Europa erhältlichen Modell schon mehr als 1.900 Hybridbagger bei Kunden im Einsatz und leisteten bereits mehrere Millionen ­Arbeitsstunden

Mit einem Betriebsgewicht von 21.220 Kilogramm und einem Löffelvolumen von 0,8 bis 1,05 Tonnen fügt sich der HB215LC-1 nahtlos in die Reihe der 21-Tonnen-Hydraulikbagger von Komatsu ein. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Bagger besticht er durch seinen um durchschnittlich 25 Prozent gesenkten Kraftstoffverbrauch und den ebenso geringeren CO2-Ausstoß. Dieser Bagger gehört zur zweiten Generation der Hybridmaschinen und ist das Ergebnis innovativer Forschung und Entwicklung bei Komatsu. Das Unternehmen entschied bereits zu Beginn dieses Jahrhunderts, Hybridtechnologie für Baumaschinen zu entwickeln – und diese für die Massenproduktion der gesamten Produktpalette verfügbar zu machen.

tm1413_komatsu_hybridbagger_03 tm1413_komatsu_hybridbagger_04

Modernste Technologie

Der HB215LC-1 bietet Kunden alle Vorteile, für die die Bagger von Komatsu weltweit bekannt sind: geringe Betriebskosten, erstklassiger Fahrerkomfort, maximale Sicherheit und höchste Zuverlässigkeit. Fahrerkabine, Arbeitsausrüstung, Laufwerk und Drehwerksrahmen sowie das gesamte „Look and Feel“ der neuen Maschine sind praktisch identisch zum Standardbagger PC210-8 von Komatsu. Durch den Einsatz derselben Bedienelemente und Verschleißteile profitieren sowohl Besitzer als auch Fahrer vom Mehrwert eines HB215LC-1.

tm1413_komatsu_hybridbagger_08 tm1413_komatsu_hybridbagger_01

Das Herzstück des HB215LC-1 ist das Komatsu-Hybridsystem. Dieses System besteht aus dem jüngst entwickelten elektrischen Schwenkwerkmotor, einem Generator-Motor, einem Kondensator und einem 110 kW (150 PS) starken Dieselmotor. Das Funktionsprinzip des revolutionären Hybridsystems von Komatsu beruht auf der Rückgewinnung der Schwenkenergie und Speicherung dieser Energie mittels eines Kondensators. Dieser Ultra-Hochleistungskondensator von Komatsu sorgt für die schnelle Speicherung und spontane Bereitstellung von elektrischer Energie.

tm1413_komatsu_hybridbagger_06 tm1413_komatsu_hybridbagger_05

Die kinetische Energie, die während des Abbremsens der Schwenkbewegung entsteht, wird in elektrische Energie umgewandelt und über einen Gleichrichter zum Kondensator ­geleitet, wo sie gespeichert wird. Diese rückgewonnene Energie wird dann verzögerungsfrei wieder freigesetzt, um den Dieselmotor zu unterstützen, wenn der Oberwagen unter Last geschwenkt wird. Ein Hybrid-Controller sorgt für die optimale Steuerung dieses Vorgangs.

Beim HB215LC-1 wurde nicht nur besonderes Augenmerk auf die Baugruppen des Hybridsystems gelegt, sondern auch auf die Auslegung aller regelmäßig zu wartenden Komponenten. Im Vergleich zum Verbrauch eines Standardbaggers ermöglicht die Hybridtechnologie von Komatsu eine durchschnittliche Kraftstoffersparnis von 25 Prozent sowie eine entsprechende Reduzierung der CO2-Emissionen. So liefert der Hybridbagger HB215LC-1 von Komatsu Leistung und Effizienz bei gleichzeitig gesteigerter Umweltfreundlichkeit.

tm1413_komatsu_hybridbagger_07Der HB215LC-1 ist serienmäßig mit der neuesten Version von Komtrax™, dem satellitengestützten Maschinenerfassungssystem von Komatsu, ausgerüstet. Dieses System sendet Einsatz­daten der Maschine an eine passwortgeschützte Internetseite. Mittels einer Web-­Anwendung können dann Daten wie Betriebsstunden, Standort, Warn- und Wartungshinweise analysiert werden. Die Flottenmanagementfunktion von Komtrax™ steigert die Maschinenverfügbarkeit, reduziert das Diebstahlrisiko, ermöglicht Fernwartung durch den Distributor und bietet zahlreiche weitere Informationen, die es ermöglichen, die Produktivität und Effizienz eines Unternehmens zu steigern.

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.