Showtruck Scania Chimera – futuristische Optik

tx1814-scania-chimera-2

Der Chimera ist der neueste spektakuläre Showtruck des renommierten schwedischen Truck-Tuners Svempa Bergendahl: Ein echter Hingucker, der seine Deutschlandpremiere auf dem Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring feierte. Für Power sorgt ein zuverlässiger Scania V8 Motor, der initial 1.460 PS liefert und den Truck in nur 4,6 bis 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Chimera ist Svempas vierter Showtruck und Insider erwarten, dass er wie seine Vorgänger weltweit ein ganzes Bataillon von Nachfolgern findet. Seine Premiere erlebte der Truck auf dem diesjährigen Trucker & Country Festival in Interlaken in der Schweiz.

tx1814-scania-chimera-3Für die Zukunft gerüstet

Jan Richter, Desiger von Svempas, kommentiert: „Der Chimera schließt eine Lücke in unserer Kollektion – ein Lkw mit unverwechselbar futuristischer Optik. Mit seinem herrlich exponierten Triebwerk und unverwechselbaren Design dringt er beim Styling in extreme Bereiche vor. Gleichzeitig präsentiert sich der Chimera mit aktueller Technologie, durch Verwendung hochwertiger Materialien und mit einer Vorbereitung für zukünftige Hybrid E-Technologie.“
Das Team von Svempa machte sich vor fünf Jahren an die ersten Skizzen, danach erfolgten zahlreiche Designänderungen, bevor der Showtruck schließlich auf die Räder gestellt wurde. Am Ende erfolgte die Feineinstellung des Triebwerks. „Zunächst hatten wir eine gewisse Retro-Optik angedacht, aber haben uns dann doch dafür entschieden, diesen Showtruck in jeder Hinsicht als Fahrzeug seiner Zeit zu profilieren“, sagt Richter. „Außerdem überzeugt der Chimera durch seine dezidierte Renn-Optik. Gleichzeitig blieben wir aber der unverwechselbaren Designsprache von Scania treu, die wir um einige Schritte weiter interpretiert und umgesetzt haben.“

tx1814-scania-chimera-4 tx1814-scania-chimera-1

Ein Highlight für Fans

Richter hofft nun sehr, dass der Truck die Fans ebenso begeistern wird wie die früheren Showtrucks aus dem Hause Svempa, obwohl er sich bewusst ist, dass das Design möglicherweise gewöhnungsbedürftig ist. „Unsere Fans erwarten aber etwas Außergewöhnliches und ich bin stolz, sagen zu dürfen, dass der Chimera diesem Anspruch mehr als nur gerecht wird!“.
Der Showtruck heißt Chimera nach dem Mischwesen Chimäre, das Homer in seiner Ilias als feuerspeiendes Mischwesen mit drei Köpfen beschreibt: dem eines Löwen, im Nacken dem einer Ziege, und als Schwanz hat die Chimäre den Kopf einer Schlange oder den eines Drachen. Damit ist auch der Bogen gespannt zu einem weiteren mächtigen mythischen Mischwesen dem Greif, Scania Griffin.

tx1814-scania-chimera-5

Der Chimera auf Tour

Nach der Vorstellung des Chimera in Interlaken, Schweiz, und im Rahmen des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring in  Deutschland folgte ein Gastspiel auf dem Truckstar Festival in Assen, Niederlande, vom 26.–27. Juli und anschließend auf der schwedischen Lkw-Fachmesse Elmia in Jönköping vom 20.–23. August. In Norwegen gibt der Chimera sein Debüt vom 4.–9. September auf der Transportmessa, Gardemoen, sowie danach vom 12.–14. September auf der Ausstellung Dyrsku’n, Seljord. Der Showtruck wird auch nach Le Mans zu den 24-Stunden-Rennen 24 Heures Camions kommen, die vom 11.–12. Oktober ausgetragen werden. Weitere Termine sind in Vorbereitung.

Technische Daten des Scania Chimera
•     Motor: Scania V8 16,4 Liter 1.460 PS steigerbar auf
2.190 PS
•     Edelstahl-Abgasanlage mit 6 Holset-Turboaggregaten
•     Modifiziertes Allison 6-Gang-Getriebe
•     Karosseriearbeiten von Laxå Special Vehicles:
Verwendung eines modifizierten P-Fahrerhauses
mit Komponenten aus der R-Fahrerhausserie
•     Gewicht: 4.780 kg
•     Fahrgestell mit A-Link Einzelradaufhängung
vorn, doppelte Stoßdämpfern auf jeder Seite

Fotos: Hersteller


Andreas Aepler

Autor: Andreas Aepler

Chefredakteur der TRUCK, Fachjournalist für Nutzfahrzeuge und Baumaschinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.