Fassi F 65A24 – Reichweite bis zum Dach

Bild376Der stete Zwang zur Effizienzsteigerung führt in vielen Branchen zum zunehmenden Einsatz von Ladekranen, für die aufgrund der hier vorherrschenden Fahrzeuggrößen konsequenter Leichtbau erforderlich ist.

Wenn es um Ladekrane geht, kommt die Rede sehr schnell auf den Hersteller Fassi. Der Anbieter ist bekannt für seine breite Angebotspalette und die konsequente Verfolgung wegweisender innovativer Ideen.
Ein besonderes Augenmerk gilt bei Fassi seit je her 
der Planung und Entwicklung von Kranen mit einer Tragkraft zwischen 1 und 12 Tonnen/Meter. Gerade diese Gewichtsklasse unterliegt auf dem Markt einer zunehmenden Nachfrage. Geringes Gewicht und kompakte Bauweise sind hier vorrangige Merkmale. Hinzu kommen oft besonders anspruchsvolle Leistungsanforderungen.

Bild379 Bild381

So etwa bei dem bei Fassi-Partner Schutz Fahrzeugbau gefertigten Zweiseiten-Kippaufbau mit Fassi F 65A24 Ladekran am Heck auf Basis des Iveco Eurocargo.
Endkunde für dieses Fahrzeug war ein Gartenbaubetrieb mit der Spezialisierung auf Dachbegrünungen. Dadurch ergab sich für den Ladekran die Forderung nach einer besonders großen Reichweite, um die benötigten Materialien für die Dachbepflanzung sicher auf Dach-Niveau zu heben.
Damit der in Fahrzeugfarbe lackierte Kran dem Anforderungsprofil entsprach, musste Fassi die standardmäßige hydraulische Reichweite des Heckladers von 10,15 Metern durch eine mechanische Verlängerung auf 11,85 Meter erweitern.

Bild386 Bild385

Dennoch verfügt der F 65 selbst bei maximaler Ausladung noch über eine Traglast von 345 Kilogramm. Dank der hoch präzisen Steuerung und der großen Spannweite der Abstützung gestaltet sich das Arbeiten innerhalb dieses großen Aktionsradius‘ absolut unproblematisch.
Mit einem Eigengewicht von 980 Kilogramm konnte der Kran die maximale Zuladung des Eurocargo zudem optimal ausnutzen. Und für den Fall, dass zusätzliche Kapazität benötigt wird, ist das Fahrzeug mit einer Anhängekipphydraulik ausgestattet.

Fotos: Schutz Fahrzeugbau


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.