Optimas Mobil – Leicht und leise pflastern

Optimas-Mobil-1Mit dem Hatz Dieselmotor 1D81C SilentPack wird das Optimas Vacu-Pallet-Mobil zu einem perfekten Arbeitsgerät – die SilentPack-Ausrüstung macht es leise.

Mit leichter Hand und leiser Maschine Bordsteine verlegen, das wünscht sich jeder Pflasterer. Mit dem Optimas Vacu-Pallet-Mobil, ausgerüstet mit einem Hatz Dieselmotor, ist dies möglich. Das Vacu-Pallet-Mobil läuft auf zwei Gummiketten, kann Paletten bis 1,32 m Breite und 1.600 kg Gewicht aufnehmen und mitführen. Sein Auslegerarm hat eine Tragkraft von bis zu 200 kg und reicht drei Meter weit. Er lässt sich um 360 Grad schwenken und ist knickbar. Es ist also ohne Probleme möglich, zum Beispiel Bordsteine, Betonplatten, Natursteinplatten, Mauersteine und Ähnliches auch an schwierig zu erreichenden Stellen zu verlegen. Steine mit der Vakuumsaugplatte anzuheben und millimetergenau an der gewünschten Stelle zu platzieren ist dank der Maschinenkraft leicht geworden. Die Steine oder Blöcke müssen nicht mehr mit purer Körperkraft bewegt werden, sondern im wahrsten Sinne des Wortes nur mit leichter Hand.

Ein leiser Hatz Diesel macht es möglich

Möglich macht diese Arbeit, sozusagen als Herz der Maschine, ein Hatz Dieselmotor 1D81C SilentPack. Der 1-Zylinder-Motor entwickelt 9,6 kW (13 PS) und ist mit Elektrostarter und Betriebsstundenzähler ausgerüstet. Für den Betreiber von besonderer Wichtigkeit ist jedoch, dass der Motor mit einem SilentPack gekapselt ist. Das patentierte SilentPack reduziert die Motorengeräusche um 95 Prozent, und zwar ohne dass sich die Eigenschaften des Basismotors in irgendeiner Form verändern.

Optimas-Mobil-2 Optimas-Mobil-3

Ausgerüstet mit einem sehr leisen, aber sehr leistungsstarken Hatz Dieselmotor macht das Vacu-Pallet-Mobil das Pflastern leicht und effizient

Der Bediener kann so den ganzen Tag mit dem Vacu-Pallet-Mobil arbeiten, ohne dass das Motorengeräusch einen Brummschädel verursachen könnte. Diese Kapselung des Hatz Motors war eine der Voraussetzungen dafür, dass er seinen Platz in der Maschine finden konnte. Dass Argumente wie ein günstiger, weil geringer Kraftstoffverbrauch und die bekannt hohe Qualität von Hatz Motoren weitere gute Gründe waren, die zur Verwendung des 1D81C führten, soll hier ebenfalls erwähnt werden.

Motorwartung einfach

Es sind im Normalbetrieb nicht viele Dinge, die für die alltägliche Wartung und Prüfung des Hatz Dieselmotors notwendig sind. Aber diese Kontrollen, wie zum Beispiel Überprüfen des Ölstandes oder des Filters, sind für den Bediener sehr einfach zu realisieren, weil alle Wartungsstellen leicht erreichbar sind. Man muss sich nicht die Finger verbiegen, um an den Motor zu gelangen. Das ist ein enormer Vorteil in der Arbeitspraxis, ebenso wie die geringen Einbaumaße, die der Hatz SilentPack hat. Er ist lediglich 59 cm hoch und 53 cm breit. Das passt hervorragend zu den geringen Außenmaßen des Vacu-Pallet-Mobils. Dieses ist 2,26 m lang und 1,85 m breit. Das bedeutet, es kann auf einen Anhänger gefahren und zur jeweiligen Baustelle transportiert werden. Der Mast, der die Vakuum-Schlauchhebetechnik führt und mit dessen Hilfe die Steine bewegt werden, ist von einer Person in kürzester Zeit auf- oder abzubauen. Insgesamt bedeutet das, dass die Verlegetechnik der Zukunft, die das Vacu-Pallet-Mobil darstellt, von einer Person bedient werden kann. Das heißt, zur hervorragenden Technik kommt auch ein sehr hohes Maß an Wirtschaftlichkeit hinzu. Wenn man sich nun noch die optimalen wirtschaftlichen Daten, die der Hatz Dieselmotor mitbringt, vor Augen führt, so hat man ein wahres Multitalent im Verlegebereich zur Verfügung.

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.