Pöttinger Ladewagen: Autocut auf Siegeszug

tm1913_torro_poettinger_01Pöttinger war 1963 einer der Pioniere bei der Entwicklung der Ladewagen. Heute –
50 Jahre später – ist der Grieskirchner Maschinenbauer Marktführer in diesem Segment

„Innovationen, die das Leben der Kunden erleichtern“, unter diesem Aspekt brachte Pöttinger 2009 die automatische Schleifeinrichtung am Ladewagen auf den Markt und wurde gleich vielfach international ausgezeichnet. Derzeit werden bereits mehr als die Hälfte der Wagen mit autocut ausgerüstet.

„Aktion scharf“ greift

Die Messerschleifeinrichtung an den Pöttinger-Ladewagen Jumbo, Jumbo combiline und Torro ermöglicht eine automatische, komfortable Schärfung der Messer direkt am Ladewagen. Das reduziert den Wartungsaufwand erheblich, bei gleichzeitig dauerhaft optimaler Schnittqualität im Einsatz und geringerem Energieverbrauch bzw. gesteigerter Durchsatzleistung.

tm1913_torro_poettinger_02

tm1913_torro_poettinger_03 tm1913_torro_poettinger_04 tm1913_torro_poettinger_05

Die derzeitigen Lösungen in der Praxis erfordern ein Ausbauen der Messer aus dem Ladewagen, um diese in der Werkstätte schleifen zu können. Der Messerwechsel erfolgt dabei in der Regel nur einmal, am Ende eines Arbeitstages, es nimmt aber die Schärfe während des Tages unweigerlich ab. Dadurch kann sich der Leistungsbedarf um bis zu 15 Prozent erhöhen. Direkt proportional dazu steigt der Dieselverbrauch.

tm1913_torro_poettinger_06
Klaus Pöttinger (re.) gratuliert Graham Rae zum Torro

Der automatische Schleifvorgang kann während einer Pause am Stand durchgeführt werden und der Fahrer muss nicht nach einem langen Arbeitstag noch Messer reinigen und schärfen. Erheblicher Komfortgewinn und maximale Wirtschaftlichkeit sind so bei Pöttinger optimal vereint.

Ein Muss für Ladewagen

Zufriedene Kunden bestätigen: beste Arbeitsqualität zu geringeren Erntekosten. Bei vielen Praktikern ist die automatische Schleifeinrichtung am Ladewagen ein besonderes Kaufkriterium. Derzeit werden bereits mehr als die Hälfte der Wagen (Jumbo, Jumbo combiline und Torro) damit ausgerüstet. „Autocut ist ein Muss beim Ladewagen, deswegen haben wir uns auch für Pöttinger entschieden“, erzählt Graham Rae, ein schottischen Lohnunternehmer, der im Dezember 2012 seinen Ladewagen direkt im Werk in Grieskirchen in Empfang nahm. Sein Torro war darüber hinaus der 10.000ste Ladewagen, der am modernen Ladewagen-Montageband gefertigt wurde.

tm1913_torro_poettinger_07

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.