Schmitz Cargobull: Maßgeschneidert

tm1013_schmitz_cargobull_03

tm1013_schmitz_cargobull_01 tm1013_schmitz_cargobull_02

Für jeden Motorwagen den richtigen Kippaufbau

Egal, ob von DAF, IVECO, MAN, Mercedes-Benz, Renault Trucks, Scania oder Volvo – Schmitz Cargobull bietet für jeden Motorwagentyp den richtigen und passgenauen Kippaufbau M.KI mit einem Volumen von 13 bis 20 Kubikmetern. Basis für die Aufbauten ist eine Rund- oder Kastenmulde aus hochverschleiß- und beulfestem Stahl. Dank des flexiblen Baukasten-Systems lässt sich diese in unterschiedlichen Längen, Bodenstärken, Seitenwänden und mit unterschiedlichen Rückwandvarianten für jede Transportaufgabe ausstatten. Die hervorragenden Materialeigenschaften beruhen auf der Basis umfassender Versuchsreihen in der eigenen Werkstoffforschung mit Beul- und Verschleißprüfstand.

Serienfertigung in höchster ­Qualität nach individuellen ­Anforderungen

Die Stahlmulden können – je nach Motorwagen – in den Längen 4.500 mm, 5.000 mm, 5.300 mm, 5.500 mm oder 5.800 mm hergestellt werden. Dabei stehen dem Kunden verschiedene Seitenwandstärken (4 bis 6 mm) und Bodenstärken (5 bis 8 mm) zur Auswahl. Alle Mulden sind mit der Finite-Elemente-Methode (FEM) gerechnet und mit Hilfsrahmen ausgestattet. Der Hilfsrahmen trägt den gesamten Aufbau. Zubehör und Anbauten werden sicher am Hilfsrahmen befestigt. Das spart Zeit und Kosten beim Aufbau auf dem Motorwagen. Die Längsschweißnähte der Mulden sind auf beiden Seiten außerhalb des Material-Abriebbereichs angeordnet. Für fast jeden Einsatzzweck hat Schmitz Cargobull die passende Rückwandvariante: Ob innenliegende Rückwandklappe mit Schütte für den optimalen Einsatz am Straßenfertiger oder aufliegender Rückwandklappe mit umlaufender Dichtung, die auch Teilentladungen ermöglicht. Beide Varianten sind als Option auch hydraulisch zu betätigen.

tm1013_schmitz_cargobull_05 tm1013_schmitz_cargobull_04
tm1013_schmitz_cargobull_07 tm1013_schmitz_cargobull_06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.