Terex Corporation – Hochstapler

tm2114terex_city_kran_1Terex AC 40 City hebt Bürocontainer im Logistiklager.

Auf den ersten Blick erschien das Projekt nicht sonderlich anspruchsvoll: Der Krandienstleister Schmidbauer sollte in einer Logistikhalle Bürocontainer stapeln. Das Problem: Während die Halle nur eine Höhe von 7,50 Metern aufwies, betrug die Höhe von zwei aufeinandergesetzten Containern bereits 5,60 Meter – somit blieben gerade einmal 1,90 Meter Luft bis zur Decke. Für die Hübe unter diesen beengten Platzverhältnissen setzte das Schmidbauer-Team auf den Terex AC 40 City Kran.
„Eine Alternative hätte es ohnehin nicht gegeben – kein anderer Kran wäre konstruktiv in der Lage gewesen, diese Aufgabe zu lösen. Ohne den AC 40 City hätten wir diesen Job definitiv nicht machen können“, erklärt Christian Schlagbauer, Niederlassungsleiter der Schmidbauer-Gruppe in Ingolstadt, der diesen Terex-Kran auch wegen seiner kompakten Bauweise und der schnellen Teleskopierfähigkeit unter Last schätzt. Neben der räumlichen Enge gab es bei diesem Projekt noch eine weitere Herausforderung: Um die Produktionsabläufe in dem Unternehmen nicht zu stören, mussten alle Hübe an einem einzigen Samstag durchgeführt werden. Hierbei kam dem Team die montagefreundliche Konstruktion des Terex AC 40 City Krans entgegen, der auf eigener Achse zur Baustelle verfahren wurde und dort in nur 30 Minuten einsatzbereit gerüstet werden konnte.

tm2114terex_city_kran_2

An die Kette gelegt

Insgesamt galt es, 16 Container in der Halle zu stapeln. Um die Hübe unter den beengten Platzverhältnissen durchführen zu können, montierten die Schmidbauer-Mitarbeiter direkt an den Hauptausleger des Terex AC 40 City Krans eine Montagespitze in langer Absteckung. Dabei verzichteten sie auf das Hubseil und setzten stattdessen auf Wirbelhaken. So konnte der AC 40 City Kran die 2,5 Tonnen schweren und sechs Meter langen Container an allen vier Ecken buchstäblich an die Kette legen und mit einer Ausladung von rund zehn Metern anheben. „Mit dieser Konfiguration konnte ich die oberen Container in die erforderliche Höhe bringen und auf den unteren absetzen, ohne mit der Deckenkonstruktion oder den dort verlaufenden Lichtbahnen und Rohrleitungen in Konflikt zu geraten“, berichtet Kranfahrer Steffen Jaenecke, der den Job im vorgegebenen Zeitrahmen sicher abschließen konnte: In zehn Stunden waren alle 16 Container am gewünschten Platz.

Der Terex AC 40 City Kran

Als kompakteste Einheit aus der City-Kran-Serie in der 40-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse eignet sich der Terex AC 40 City-Kran vor allem für Einsätze unter beengten Umgebungsbedingungen: Dank seiner geringen Bauhöhe sind Durchfahrtshöhen von unter 2,99 Metern möglich und mit einer Gesamtlänge von nur 8,57 Metern sowie einer Fahrgestelllänge von 7,34 Metern lässt er sich auf engstem Raum rangieren.
Zur hohen Wendigkeit trägt auch die unabhängige Hinterachslenkung des 3-Achsers bei. Bei der Fahrt zum Einsatzort erweist es sich zudem als vorteilhaft, dass der Kran mit seiner maximalen Systemlänge von 44,2 Metern auf öffentlichen Straßen verfahrbar ist.
Die Länge des Teleskophauptauslegers reicht von 7,80 Metern bis 31,2 Metern. Die vier Seilrollen im Auslegerkopf sind für maximale Lasten bis 34,4 Tonnen ausgelegt. Optional lieferbar ist unter anderem eine Schwerlasteinrichtung mit Zusatzseilrolle, die eine maximale Tragfähigkeit von 40 Tonnen ermöglicht. Ebenfalls erhältlich sind Hauptauslegerverlängerungen von 7,1 beziehungsweise 13 Metern mit Klapp- beziehungsweise Doppelklappspitze sowie eine 3-rollige Montagespitze von 1,2 Metern Länge für Lasten bis 15 Tonnen. Das serienmäßige Gegengewicht liegt bei 5,45 Tonnen.

tm2114terex_city_kran_3

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.