Volvo FH: Wie ein Hightech-Lkw entsteht

tm1913_hightech_lkw_01
Die schwedischen Pilotanlagen in Umeå und Tuve sind kleine Nachbildungen der regulären Montagelinie. Sie werden bei der Produktentwicklung eingesetzt. Dort wurde auch der erste neue Volvo FH gebaut

In diesem Frühjahr haben die ersten in Serie hergestellten Volvo FH das Werk verlassen und sind an Kunden in ganz Europa ausgeliefert worden. Aber wie wird so ein hochmoderner Lkw eigentlich gebaut? Wie entsteht aus modernster Elektronik und anderer Hardware diese reibungslos funktionierende Einheit, die höchste Qualität gewährleistet?

Der neue Volvo FH wird als „Fahrzeug der nächsten Generation“ gehandelt. Jonas ­Nordqvist, Product Feature and Profitability Manager in der Strategischen Planung bei Volvo Trucks, erklärt, was genau damit gemeint ist: „Man könnte sagen, ein ultramodernes Fahrzeug muss alle Bedingungen einer komplexen Gleichung erfüllen. Es muss den Anforderungen des Kunden und der Gesellschaft gerecht werden und in puncto Qualität, Fahrerkomfort, Umwelteffizienz und -sicherheit modernsten technologischen Ansprüchen genügen.“

Die Arbeit an der Entwicklung eines modernen Fahrzeugs beginnt lange vor der eigentlichen Produktion. Vom Beginn bis zum Ende ist jeder Aspekt des Prozesses vom Streben nach höchstmöglicher Qualität gekennzeichnet. Durch sorgfältige Kunden-, Gesellschafts- und Wettbewerbsanalysen können die jeweiligen Anforderungen erschlossen werden, denen ein neues Fahrzeugmodell gerecht werden muss. Mittels Marktbeobachtung werden außerdem Informationen zu technologischen Innovationen herangezogen, die in die Entwicklung des neuen Produkts einfließen. Diese Daten bilden die Grundlage für eine detaillierte Produktdefinition, aus der hervorgeht, wie ein modernes Fahrzeug gebaut werden sollte.

tm1913_hightech_lkw_02

tm1913_hightech_lkw_03
Insgesamt durchläuft das Fahrerhaus bis zur Fertigstellung die Hände von 350 Menschen

tm1913_hightech_lkw_04
Das technisch hochmoderne Armaturenbrett im neuen Volvo FH wird auf einer eigenen Linie montiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.