Westlake – Neue Reifenfamilie

westlake_iaa-1Europäische Anforderungen mit asiatischer Präzision umgesetzt

Auf der 65.  IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellte der größte chinesische Reifenhersteller ZhongCe Rubber Group Ltd. unter seiner Premiummarke Westlake eine völlig neue entwickelte Lkw-Reifenfamilie für Zentraleuropa vor. Nach genauen Lastenheften aus der Erfahrung des Exklusivvermarkters Interpneu/Pneuhage wurden in einem fast drei Jahre andauernden Prozess  auf hiesige Anforderungen abgestimmte Produkte erarbeitet, abgestimmt und zur Marktreife gebracht.

Entwicklungspartner gesucht

Am Anfang stand eine Vision: Für das zunehmend größer werdende mittlere Marktsegment qualitativ hochwertiger, aber immer noch auch für preissensible Kunden attraktive Produkte suchte die Interpneu Gruppe einen Entwicklungspartner. Low Budget Reifen aus dem Ostblock oder Asien gab es bereits genug, die fehlende Runderneuerungsfähigkeit oder häufigere Ausfälle ließen solche Marken aber nicht ins Portfolio der Karlsruher Handelsgruppe vordringen. Mit dem größten chinesischen Reifenhersteller konnten seit dem Start des gemeinsamen Projekts im Frühjahr 2012 die genauen Vorgaben in Richtung Segmentierung, Qualität und Produktanforderungen bis ins Detail erfüllt werden.

westlake_iaa-4 westlake_iaa-5 westlake_iaa-6

Definierte Einsatzbereiche

Zuerst wurden die einzelnen Einsatzbereiche definiert:  Der Fernverkehr mit großen Entfernungen, gleichbleibenden Geschwindigkeiten, wenig Kurven und Steigungen. Hier stehen Kraftstoffverbrauch, Kilometerlaufleistung und Runderneuerungsfähigkeit im Vordergrund. Im Regionalverkehr mit seinen mittleren und kurzen Entfernungen, dafür aber wechselnden Geschwindigkeiten wurden robuste Produkte benötigt. Auch häufiges Rangieren und mögliches Fahren auf winterlichen Straßen  mit starken Steigungen erfordern abgestimmte Profile. Die dritte Gruppe in dieser Segmentierung bilden die Reifen für On/Off-Road Einsatz, also die Baustellenprofile.

westlake_iaa-2

Hier sind Traktion, Selbstreinigung, aber vor allem auch Robustheit gefragt. Hier konnte die Erfahrung des chinesischen Herstellers mit eher schlechten Straßenverhältnissen im eigenen Land sehr viel zum Qualitätsergebnis beitragen. Um gleich zu Beginn ein nahezu komplettes Programm für die Fuhrparks in Zentraleuropa anbieten zu können, wurden auch gleich Produkte im Tiefladerbereich entwickelt. Gegensätzliche Anforderungen wie hohe Lasten auf kleinen Reifen, viel Ladehöhe und Schnelllauffestigkeit bei Volumentransporten müssen hier mit Robustheit bei Schwertransport- und Baustelleneinsätzen kombiniert werden.
Die Segmentierung der einzelnen Reifen ist durch schnell identifizierbare Piktogramme auf den Seitenwänden und eine logische Struktur der Profilbezeichnungen leicht verständlich. Das W steht immer für Westlake, der zweite Buchstabe für die Achsposition S = Steer (Lenkachse), D = Drive (Antriebsachse) und T = Trailer (Anhänger/Auflieger).  Aus der dritten Position des Profilnamens lässt sich der Haupteinsatzzweck ablesen. So steht R für Road (Straßeneinsatz), M (Mixed) für On/Off-Road Reifen und das X kennzeichnet das spezielle Tiefladerprofil.

westlake_iaa-7 westlake_iaa-8 westlake_iaa-9
westlake_iaa-10 westlake_iaa-11 westlake_iaa-12

Die ZhongCe Rubber Group Ltd.

ZhongCe Rubber Group Ltd. (ZCR) mit Sitz in der Stadt Hangzhou in der Provinz Zheijang wurde im Jahr 1958 gegründet und ist mittlerweile der größte und am schnellsten wachsende Reifenhersteller in China. Über 30.000 Mitarbeiter produzierten im Jahr 2013 mehr als 40 Millionen Reifen für Personenwagen, Nutzfahrzeuge, Busse und Ackerschlepper. Dazu kamen mehr als 102 Mio. Reifen für Zweiräder. Der dadurch erzielte Umsatz betrug 4,88 Milliarden USD in 2013. Mit neuesten Maschinen und Fabrikationsprozessen produziert ZCR nach den internationalen Standards ECE und DOT und sorgt durch ISO Zertifizierung für gleichbleibende Top-Qualität. Mit permanenter Forschung und Weiterentwicklung seiner Produkte will ZCR den Bedürfnissen seiner weltweiten Kunden im Hinblick auf umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität gerecht werden.  Der 2011 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärte rund 500 Hektar große Westlake gibt der Hauptmarke für den zentraleuropäischen Markt den Namen. Hangzhou und Dresden verbindet seit 2009 eine Städtepartnerschaft.

westlake_iaa-3

Fotos: Hersteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.