Mercedes-Benz Unimog U 5000 L: Hochgeländegängiges Träger- und Transportfahrzeug

Kompakt und robust: Der Unimog U 5000 ist bereits seit über zehn Jahren ein verlässliches Profifahrzeug, das auf hohe Geländegängigkeit, Verwindungsfähigkeit und Traktion spezialisiert ist. Die Ausrüstung mit Palfinger-Kran, Pritsche für den Material- und Werkzeugtransport, Seilwinde für Selbstbergung oder Kabelzug sowie einem umfangreichen Tagebaupaket, zu sehen auf der Bauma 2013, hat das Einsatzspektrum des Mercedes-Benz Allradspezialisten jetzt noch weiter ausgedehnt

tm0513_allrad_mb_unimog_01Mit Doppelkabine, 13,8 t zGG und langem Radstand von 3.850 mm übernimmt er leistungsintensive Aufgabenfelder im Tage-, Erdkabel-, Rohr- und Freileitungsbau, indem er – zusätzlich zu seinem Job als Trägerfahrzeug und Transporteur von Material, Werkzeug sowie schwersten An- und Aufbaugeräten – auch noch die Möglichkeit bietet, Arbeitstrupps in der geräumigen Doppelkabine zu Baustellen und Arbeitseinsätzen in schwer zugänglichem Gelände zu transportieren. Zur Verfügung steht der U 5000 L in der bewährten Euro V-Motorisierung mit 160 kW (220 PS) Leistung. Für spezielle Exporteinsätze ist er auch in Euro III-Ausführung erhältlich. Und bereits im kommenden Jahr darf man auf den „Unimog Hochgeländegängig BlueTec VI“ gespannt sein.

U 5000 L – universell einsetzbar als flexibler Allrounder

Der Unimog U 5000 L ist ein verlässlicher, flexibel einsetzbarer und autark operierender Allrounder für Spezialeinsätze in besonders schwierigem Terrain. Er beweist seine Stärken besonders, wenn schwere Lasten oder Aufbauten zu transportieren und am Einsatzort auch zu betreiben sind, während zugleich höchste Anforderungen an die Geländegängigkeit gestellt werden. Von der Bau- und Energie-wirtschaft bis zur Feuerwehr, aber auch im Katastrophenschutz transportiert er schwere Einsatzgeräte, Kabelrollen, Kräne oder auch Tank-löschaufbauten ebenso zuverlässig an Ziele auf und abseits der Straße wie Arbeitstrupps und Wartungsmannschaften.

tm0513_allrad_mb_unimog_06 tm0513_allrad_mb_unimog_05

In der in München gezeigten Ausrüstung ist der U 5000 L uneingeschränkt prädestiniert für internationale Einsätze bei Bergbaukonzernen im Tagebau wie auch bei Unternehmen der Bau- und Energiewirtschaft und bei privaten Dienstleistern, die in der Energieversorgung mit Bau und Unterhaltung des Rohr- und Leitungsnetzes global tätig sind. Das von standardmäßigen 12,5 t auf 13,8 t zGG erhöhte Gesamtgewicht kommt dabei der Nutzlast zugute und kürt ihn zum Spezialisten für alle Einsatzarten, bei denen er schweres Gerät, Betriebsstoffe und Arbeitstrupps durch schwieriges Gelände sicher zum nächsten Einsatzort bringen muss.

Wie die anderen Mitglieder der Unimog-Familie bietet auch der Unimog U 5000 L drei An- und Aufbauräume für schwere Geräte an Front, Heck und auf der Ladepritsche. Zum Betrieb der Seilwinde steht die Unimog-Hydraulikanlage zur Verfügung. Der Betrieb der Kranhydraulik erfolgt über einen leistungsstarken Getriebenebenantrieb. Für den Einsatz mit schweren Anhängern sind Zugmaul und Anhängerbremsanlage im optionalen Ausrüstungsumfang enthalten.

tm0513_allrad_mb_unimog_02


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.