Setra ComfortClass 500: Fortschritt aus Tradition

tm0313_setra_comfortclass_bus_01Ein erster kurzer Rundgang um den Hochdecker macht neugierig: markante Scheinwerfer, extravagante Seitenlinie, das Heck mit Abrisskante, ausdrucksstarken Rückleuchten und asymmetrischem Lüftungsgitter – die neue ComfortClass 500 entpuppt sich schnell als Hingucker auf dem Omnibus-Parkplatz. Aber sie ist nicht nur schick, sie ist auch praktisch: Staufächer über den Achsen, Werkzeugfächer links und rechts hinten, ein übersichtlicher Motorraum, vorn wie hinten dreifach geteilte Stoßfänger – das ist gut gemacht. Gleiches gilt für den breiten und komfortablen Einstieg. Er macht es nicht nur den Fahrgästen, sondern auch dem Fahrer leicht. Der geräumige Eingang bedeutet gleichzeitig viel Platz für den Begleiter. Ein vollwertiger komfortabler Sitz, große Beinfreiheit, klappbarer Tritt für die Füße, Ablagen, Getränkehalter, ein separates Fach für das Mikrofon mit Anschlüssen für Medien in der Mittelkonsole – im neuen Setra ist alles drin und alles dran. Das Cockpit schwingt sich elegant durch den Vorderwagen der neuen ComfortClass. Es ist zweifarbig ausgeführt und Design und Entwicklung haben ihm eine hochwertige Oberfläche mit Ledernarbung versehen. Sie sieht gut aus und fasst sich angenehm an.

Erste Probe: der neue Setra passt wie angegossen

tm0313_setra_comfortclass_bus_02

Es folgt eine erste Sitzprobe auf dem neuen Fahrersitz und ein prüfender Blick rundum: gute Übersicht, auch durch die Seitenscheibe mit fast unsichtbaren dünnen Heizfäden. Was fällt auf? Eine weite Sitzverstellung, viel Bewegungsfreiheit, eine praktische Lenkradverstellung per Taste im Cockpit. Hinzu kommt eine moderne Pedalerie mit einem hängenden Bremspedal. Die Instrumente liegen genau im Blick und alle Tasten in Reichweite. Der neue Setra passt wie angegossen.

Übersichtliche und einfache Bedienung

Die Bedientasten sind logisch und übersichtlich in Viererblocks geordnet. Der Tachograf hat seinen Platz gut zugänglich links vom Lenkrad. Auf der rechten Seite nimmt das neue Coach Multimedia System Platz. Es vereint die Funktionen von Radio, CD- und DVD-Spieler sowie Navigationsgerät und Telefontastatur. Die Bedienung der Unterhaltungselektronik ist fein säuberlich nach Fahrerplatz und Fahrgastraum getrennt. Die Bedienungsanleitung dient nur als Rückfallebene und für Feinheiten des Systems, die Grundfunktionen sind durchweg selbsterklärend.

Den Mittelpunkt des Cockpits bildet das Kombi-Instrument. Es vereint unter dem spiegelfreien Glas fein gezeichnete und gut ablesbare Instrumente für Tachometer, Motordrehzahl und die Füllstände von Kraftstoff und AdBlue. Dazwischen prangt ein informatives Farbdisplay – seine Bedienung erfolgt per Lenkradtastatur.

tm0313_setra_comfortclass_bus_03 tm0313_setra_comfortclass_bus_06
tm0313_setra_comfortclass_bus_05 tm0313_setra_comfortclass_bus_04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.