Starke Lkw bei der Bauschau von Scania Hamburg

tm1913_scania_baufahrzeug_adac_01

Fit for hard work: Scania Baufahrzeuge unterwegs auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa

„Scania ist nicht nur ein Fahrzeug für den Fernverkehr, auch im Gelände kann der Lkw mehr als andere“, resümiert Volker Schilling, Unternehmer aus Harsefeld, nach zahlreichen Testfahrten mit den unterschiedlichsten Scania Baufahrzeugen. Hervorragendes Terrain dafür boten die Geländeausbildungsbahnen des ADAC Fahrsicherheitszentrums Hansa/Lüneburg.

Scania Hamburg blickt auf eine erfolgreiche Bauschau 2013 zurück. Das Konzept des Fahrens im Gelände mit solchen Fahrzeugen, die der Kunde auch im Gelände benötigt, ist aufgegangen. Großes Interesse erfuhren Ende Juni die Baufahrzeuge von Scania, die dank des modularen Baukastensystems von Scania unterschiedliche und auch aufwändige Transportlösungen möglich machen. Sieben Fahrzeuge, vom 8×4-Kipper bis zum Absetzer, standen den Gästen für Testfahrten auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa zur Verfügung. Im Lkw selbst wurden die Unternehmer von erfahrenen Trainern begleitet, die Funktionsweise und Einsatz verschiedener technischer Anwendungen genau erklärten.

tm1913_scania_baufahrzeug_adac_02 tm1913_scania_baufahrzeug_adac_03

 

Fahrzeugdemonstrationen und „Er-Fahrungen“ in authentischer Umgebung sind immer etwas Besonderes. Für Baufahrzeuge heißt das, einerseits die Beweglichkeit schwerer Lasten auch abseits von Teerstraßen spürbar zu machen. Andererseits den Nachweis der besonderen Nehmerqualitäten der Scania Baufahrzeuge zu führen, auch als stabiles Fundament für die unterschiedlichsten Aufbauten. Mit einer Fahrzeugausstellung wurde die Scania Bauschau für die Besucher abgerundet: Vom VW Crafter über einen Doosan Radlader bis hin zu Kippmulden von Meiller und Schmitz Cargobull wurde ein Spektrum gezeigt, das mancher Bauunternehmer an Einsatzfahrzeugen auch im täglichen Geschäft benötigt.

Scania zählt zu den weltweit führenden Herstellern von schweren Lastwagen und Bussen sowie von Industrie- und Schiffsmotoren. Der Anteil an Finanzierungs- und Dienstleistungsangeboten, die dem Kunden kosteneffiziente Transportlösungen und maximale Fahrzeugverfügbarkeit garantieren, steigt stetig. Mit 38.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen weltweit in mehr als 100 Ländern vertreten. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden, während die Produktion in Europa und Südamerika angesiedelt ist. Hierbei sind einzelne Komponenten und komplette Fahrzeuge global austauschbar. 2012 betrug der Umsatz 79,6 Milliarden SEK (9,2 Milliarden Euro), das Ergebnis nach Steuern lag bei 6,64 Milliarden SEK (771 Millionen Euro).

Scania Deutschland verzeichnete im Jahr 2012 4.826 neu zugelassene Scania Lkw und damit einen Marktanteil von 8,8 Prozent. Der Umsatz der Scania Deutschland GmbH betrug im vergangenen Jahr 640 Millionen Euro.

Weitere Informationen

Scania Hamburg
Pinkertweg 16
22113 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 73 10 20-0
www.scania.de/hamburg

tm1913_scania_baufahrzeug_adac_04 tm1913_scania_baufahrzeug_adac_05
tm1913_scania_baufahrzeug_adac_06

 

Fotos: Scania Hamburg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.