Volvo FH: Qualität getestet

tm0413_volvo_fh_test_qualitaet_01
Der neue Volvo FH auf dem Hällered-Testgelände in Schweden

Der neue Volvo FH wurde diversen zermürbenden Qualitätstests unterzogen. Er wurde schockgefroren, durch Schlaglöcher getrieben und musste Steigungen von 20 Prozent erklimmen. Die Tests entsprachen über eine Million gefahrenen Kilometern auf der Straße. Der neue Volvo FH hat diese extremen Herausforderungen bestanden – und am Ende alle Erwartungen übertroffen

Die Entwicklung einer völlig neuen Lkw-Generation, an der alle Bauteile und technischen Lösungen neu sind, stellte enorme Anforderungen an die Qualitätstests. Im besonderen Fokus aller dieser Tests stehen dabei die hohen Anforderungen, die Kunden an einen neuen Lkw haben. „Zu wissen und zu verstehen, wie Kunden den Lkw einsetzen werden, die Einsatzumgebungen der Lkw und die Transportsegmente, in denen sie zum Einsatz kommen, sowie ihre aktuellen und zukünftigen Anforderungen zu kennen, ist absolut entscheidend bei der Festlegung der Qualitätsstandards für unsere Produkte“, erklärt Hayder Wokil, Leiter Qualität bei Volvo Trucks. „Schlussendlich geht es darum, die maximale Betriebszeit zu erzielen. Kunden müssen die Gewissheit haben, dass ihre Lkw erwartungsgemäß funktionieren, unabhängig vom Zustand der Straße und den klimatischen Bedingungen oder der Einsatzumgebung“, fügt er hinzu.

tm0413_volvo_fh_test_qualitaet_02Die Anforderungen an die Qualitätstests sind äußerst vielfältig. „Allein den Verifizierungs- und Validierungsplan zum Abschluss zu bringen, der die verschiedenen zu testenden Lkw-Merkmale festlegte, dauerte über ein Jahr“, sagt Kenneth Abrahamsson, Projektmanager für Verifizierung und Validierung beim neuen Volvo FH. „Obwohl der Verifizierungs- und Validierungsplan sehr komplex ist, ist die Testmethode selbst leicht zu verstehen. Es geht ganz einfach darum, zu testen, zu messen und zu verbessern – und den Testvorgang immer neu zu wiederholen, bis das Produkt den Anforderungen entspricht oder sie sogar übertrifft. Alle Fehlerberichte werden abgearbeitet und Korrekturmaßnahmen vorgenommen“, fährt Kenneth Abrahamsson fort.

Die durchgeführten Tests konzentrieren sich auf Bereiche wie Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Kraftstoffverbrauch eines Lkw. Zu Beginn wurden Komponenten wie Fahrgestell, Fahrerhaus und Elektrik getrennt voneinander geprüft. Sobald diese einzeln für in Ordnung befunden wurden, war es an der Zeit, den Lkw insgesamt zu testen. Die Tests fanden sowohl in den Werkstätten von Volvo Trucks als auch auf Testgeländen des Unternehmens sowie im regulären gewerblichen Verkehrsbetrieb bei unserem für diese Zwecke ausgewählten Spediteur statt.

tm0413_volvo_fh_test_qualitaet_03
Da der Lkw noch nicht auf dem Markt eingeführt ist, müssen Kältetests unter größtmöglicher Geheim-
haltung durchgeführt werden. Daher sind sämtliche Testfahrzeuge getarnt

tm0413_volvo_fh_test_qualitaet_04
Hans Johanzon, Test-Ingenieur

Eines der vielen Testgelände, auf denen Volvo Trucks seine Lkw erprobt, befindet sich in Kiruna in Nordschweden. Im Winter 2011/2012 lag dort die niedrigste aufgezeichnete Temperatur bei -44° C. Dieses eiskalte Klima eignete sich perfekt, um das Verhalten des neuen Volvo FH unter extremen Bedingungen zu testen. Hans Johanzon war einer der Prüfingenieure und stellte sicher, dass sämtliche Fahrer genau wussten, was von ihnen erwartet wurde. „Diese Tests sind ganz auf den Einsatz beim Kunden ausgerichtet. Mit anderen Worten: Die Testfahrer nutzen diese Fahrzeuge ganz genauso wie ihre eigenen Lkw. Sie fahren sie, manchmal mit Beifahrern, schlafen in den Fahrzeugen und testen, ob diese morgens auch wirklich anspringen, selbst nach einer frostigen Nacht“, berichtet er.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.